Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Welche Antenne ist die richtige? QRP oder doch lieber QRO? Solche Fragestellungen sind hier richtig.

THEMA: Arduino

Arduino 3 Jahre 5 Monate her #3008

  • dl8nad
  • dl8nads Avatar
  • OFFLINE
  • S5
  • Beiträge: 31
  • Karma: 1
Könnte man zu dem Themenbereich "Raspberry" auch noch den Bereich "Arduino" in unserem Forum anhängen?

Beide haben zwar ihre eigene Philosophie - Arduino ist mehr in der Kategorie "Messen, Steuern, Regeln" beheimatet, während der Raspberry eher den Bereich Kommunikation im weitesten Sinn abdeckt. Der Umgang mit beiden Konzepten ähnelt trotz der weitreichenden Unterschiede sehr. Über das "Gertboard" können Arduino und Raspberry sogar zusammenfinden...

Norbert, DL8NAD
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Arduino 3 Jahre 5 Monate her #3009

  • DL6TA
  • DL6TAs Avatar
  • OFFLINE
  • S8
  • CQ CQ CQ de DL6TA
  • Beiträge: 234
  • Dank erhalten: 15
  • Karma: 1
Hallo Norbert,

das hast Du hiermit getan! Mit dem Arduino habe ich bislang noch kein wirklich ernsthaftes Projekt gemacht. Ich habe zwar ein paar hier herum liegen, aber meistens waren sie mir dann doch zu schade, sie irgendwo einzubauen und ich habe doch wieder den Lötkolben geschwungen und einen nackten Atmel irgendwo eingebaut ;-)

Was macht denn Deine Wetterstation?

73 Stefan, DL6TA
Life is too short for QRM.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Arduino 3 Jahre 5 Monate her #3013

  • dl8nad
  • dl8nads Avatar
  • OFFLINE
  • S5
  • Beiträge: 31
  • Karma: 1
Hallo Stefan,
unlängst habe ich meine "Baustelle" wieder hervorgekramt. Im Augenblick bin ich damit beschäftigt, die Windmesseinrichtung auf Vordermann zu bringen. Die Abtastung der Windrichtung - mit Gray-Code (5 Bit Breite) - klappt ohne Probleme. Die Codierscheiben durchlaufen Gabellichtschranken. Im Bereich der Abtastung der Windgeschwindigkeit bin ich noch auf Fehlersuche. Irgendwo hat sich eine kalte Lötstelle o. ä. eingeschlichen. Die Signale von den Gabellichtschranken werden letzten Endes auf einen Treiber 74LS540 geführt, der am Ausgang passende TTL-Signale liefert.
Die Windrichtungsanzeige könnte ich mithilfe des Kompasses meines "Fußgänger-Navis" (einem Etrex 20 von Garmin) kontrollieren. Schwierig wird es mit dem Kalibrieren der Anzeige der Windgeschwindigkeit. Eine Möglichkeit wäre, an deinem absolut windstillen Tag das Gerät im PKW mitzunehmen und ins Freie zu halten (eine Aufgabe für den Beifahrer). Die Tachowerte sind im unteren Bereich (ich denke so bei 25 ... 30 km/h) sicherlich ausreichend genau. Sinnvoller wäre es natürlich, einen Windmesser einzusetzen - doch wer hat so ein Gerät zur Verfügung?
Für die Übertragung der Werte in meinen Shack habe ich einen Bausatz bei Velleman gefunden - zwei Leitungen genügen.
Die nächste Aufgabe - hier muss ich einiges Gehirnschmalz investieren - besteht ja darin, dem Arduino "beizubringen", dass er passende APRS-Werte liefert...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Arduino 3 Jahre 1 Woche her #3036

  • DL6TA
  • DL6TAs Avatar
  • OFFLINE
  • S8
  • CQ CQ CQ de DL6TA
  • Beiträge: 234
  • Dank erhalten: 15
  • Karma: 1
So, ich habe nun das erste große Arduino-Projekt soweit fertiggestellt - einen Multikopter mit einem MultiWii-Controllerboard. Dieses Board ist ein Arduino mit den passenden Sensoren sowie Ein- und Ausgängen und wird auch ganz normal über die Arduino-IDE programmiert.

Der Jungfernflug ist bereits geschehen, leider etwas verzögert durch den Poststreik.

Die Maschine hat eine Spannweite von gut einem halben Meter, wiegt mit Akku und Kamera etwa ein Kilo und kommt praktisch komplett aus dem 3D-Drucker. Neben Gyroskop-, Beschleunigungs-, Kompass- und Luftdrucksensor ist auch ein GPS-Empfänger verbaut. Damit sollte das Modell von selbst nach Hause finden können - das konnte ich aber bislang aus Zeit- und Platzgründen (mein Garten ist für diese Spielereien zu klein ;) ) noch nicht testen. Momentan bin ich gerade dabei, die PID-Regler für die normalen Flugmodi abzustimmen, habe aber schon einen ganz gut fliegbaren Stand erreicht (die Übungsflüge im Simulator und mit dem Mini-Quadcopter im Wohnzimmer zahlen sich aus...). Den ersten Absturz inklusive Überschlag aus ca. 1 m Höhe hat er auch schon ohne Beschädigung überstanden (Rechtsgewinde und linksdrehende Propeller schreien nach Schraubensicherungslack :whistle: ).

Wenn jemand Interesse an den Details hat, bitte einfach melden!

73 Stefan, DL6TA
Anhang:
Life is too short for QRM.
Letzte Änderung: 3 Jahre 1 Woche her von DL6TA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Arduino 2 Jahre 4 Monate her #3058

  • DH5IS
  • DH5ISs Avatar
  • OFFLINE
  • S5
  • Beiträge: 23
  • Karma: 1
Das sind ja interessante Projekte!

Bei mir läuft zeitweise ein D-STAR Hotspot mit einem Arduino Mega 2560 mit dem DVMEGA GMSK Shield an einem Raspberry. Die HF-Seite ist ein Yaesu FT-897 am Dummyload, den ich wegen der CAT Schnittelle nutze. Was da noch abgestrahlt wird reicht für den Inddor Betrieb :)

73 de Bernd
DH5IS
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: DD3NJ, DC3HK
Ladezeit der Seite: 0.100 Sekunden